Wie wird man ein guter Schauspieler ?

Egal ob im Theater, Kino oder teilweise auch im wirklichen Leben, immer wieder trifft man auf Personen, deren Schauspiel die Aufmerksamkeit der Massen auf sich zieht, das die Zuschauer in seinen Bann zieht und fasziniert. How does one become a good actorHierfür gibt es unterschiedliche Gründe. So hat ein Tom Hanks als Charakterdarsteller andere Eigenschaften als Arnold Schwarzenegger als ehemaliger Actionheld. Auf der Theaterbühne kommt es noch stärker auf die schauspielerische Leistung an, da es keinen „Schnitt“ und keinen 2. Versuch gibt. Wer am Anfang seiner Karriere steht hat einiges was er/sie beachten muss, um ein guter Darsteller zu werden.

Emotionen ausdrücken

Es ist wohl für jeden klar, dass es die ausgelösten Emotionen beim Publikum sind, welche über Erfolg oder Misserfolg eines Schauspielers entscheiden. Das Publikum muss mit den Personen auf der Bühne mitfühlen können und sich selbst in der Situation sehen.

Haltung und Sprache

Eine gute, aufrechte Körperhaltung ist für den Erfolg wichtiger als viele denken. Sie beeinflusst nicht nur das Erscheinungsbild des Schauspielers, sondern sie macht den großen Unterschied. Zudem beeinflusst eine gute Haltung, auch abseits der Bühne, das Selbstvertrauen des Schauspielers positiv.

Selbstverständlich ist die Sprache eines der wesentlichen Stilmittel im Theater. Zum einen muss die Stimme laut und deutlich sein, zum anderen darf sie sich nicht wie schreien anhören, außer es ist gewollt. Besonders wer Texte rezitiert gerät oft in Gefahr dies zu schnell und mit schlechter Aussprache zu machen. Hier ist es wichtig, selbst wenn man alleine ist, immer wieder zu kontrollieren, dass man nicht zu schnell vor sich hin „nuschelt“.

Der gespielte Charakter

Man muss sich gut in die Lage des verkörperten Charakters hineinversetzen können. Dies geht nicht von heute auf morgen. Hierzu ist viel Übung notwendig, vor allem wenn der Charakter auch noch verschiedene Stimmungen in kurzer Zeit durchlebt. Meditative Übungen sind bei Schauspielern ein beliebter Weg um sich in Ruhe in den jeweiligen Charakter hineinzuleben.